Fachbuchtipp: Peter Müller – Flexible Boxes, Eine Einführung in moderne Websites

flexibleboxesDie „Little Boxes“ von Peter Müller kenne und schätze ich schon seit einigen Jahren. Damals bin ich als als absoluter Neuling in Sachen „Websitebau“ auf der Suche nach Einsteigerliteratur über die Reihe gestolpert und habe mir mit Teil 0 beginnend die Basics und etwas mehr über den Bau von Websites, HTML und CSS angelesen. Jetzt hat Peter Müller mit „Flexible Boxes“ eine Einführung in responsives Webdesign mit HTML5 und CSS3 vorgelegt.

Zum Inhalt
Zu Beginn geht Peter Müller auf Änderungen im Web in den letzten zehn Jahren ein, beschreibt u. a. Die Entstehung des responsiven Webdesigns und diskutiert die Konzepte „Mobile First“ und „Desktop First“. Danach gibt er einen kurzen Überblick über die HTML-Historie.

Ab Kapitel 4 beginnt der Einstieg in die HTML5 Praxis. Der Autor stellt die neuen semantischen Strukturelemente vor, mit denen z. B. Inhalten Bedeutung gegeben wird und Layoutbereiche definiert werden. Danach folgt die Gestaltung von Inhalten mit CSS3. Die Darstellung auf kleinen Bildschirmen und mobilen Geräten ist dabei immer ein wichtiger Aspekt. Auf mobile Navigation alleine wird in einem eigenen Kapitel ausführlich eingegangen. Im Teil III wird es dann wirklich responsiv. Die in CSS3 neuen Media Queries werden vorgestellt und Gridlayouts sowie flexible Grids werden erklärt und die Gestaltung von Inhalten für responsible Websites von Text über Fotos und Slideshows bis zur Einbindung von Videos darf natürlich auch nicht fehlen. Abschließend geht der Autor kurz auf den Nutzen von Frontend Frameworks ein.

Begleitend zu den jeweiligen Kapiteln kann man in einem Workshop eine einfache Beispielseite erstellen und so das Gelesene direkt ausprobieren. Die Beispielseiten bietet der Autor auf seiner Website zum Download an.

Das Buch behandelt alle für zeitgemäßes,responsives Webdesign wichtigen Aspekte und bietet viele Tipps und Hinweise auf hilfreiche Tools für Webautoren. Peter Müller schreibt in „gesprochenem“ Stil, der dem Leser den Eindruck vermittelt, dass der Autor ihm gegenüber sitzt und die einzelnen Sachverhalte direkt erklärt. Dadurch sind selbst komplexe Themen besonders gut verständlich und nachvollziehbar und auch Leser, die sich nicht täglich im „Techniksprech“ bewegen, verlieren nicht den Faden bzw. die Lust am Lesen.

Zielgruppe
Das Buch richtet sich an Webautoren, die wie der Titel schon sagt, moderne Websites umsetzen wollen und sich über die Grundlagen von HTML5 und CSS3 informieren möchten. Für diese Zielgruppe ist das Buch ideal und bietet einen guten und an praktischen Beispielen Schritt für Schritt erklärten Überblick. Das Buch richtet sich nicht, und das sagt der Autor auch direkt im Vorwort, an absolute Einsteiger, denn Basics werden vorausgesetzt. Für professionelle Entwickler auf der anderen Seite wird das Buch nicht weit genug in die Details gehen.

Fazit
Sehr guter und gut geschriebener, praxisbezogener Einblick in die Umsetzung moderner Websites mit vielen hilfreichen Tipps.
Uneingeschränkt empfehlenswert!

Parallel zu Flexible Boxes ist von Peter Müller „Einstieg in CSS“ erschienen. Eine Rezension zu diesem Titel folgt in Kürze.

Peter Müller – Flexible Boxes
Eine Einführung in moderne Websites
448 Sieten
24.90€
Galileo Computing 2013

Advertisements

2 Gedanken zu “Fachbuchtipp: Peter Müller – Flexible Boxes, Eine Einführung in moderne Websites

  1. Pingback: Fachbuchtipp: Peter Müller – Einstieg in CSS | Ulrikes MAGazin

  2. Pingback: Tipp: Video-Training zu Flexible Boxes von Peter Müller | Ulrikes MAGazin

Antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s